Suche

Termin anfragen

    Zahnimplantate Düsseldorf

    Mit festsitzendem Zahnersatz auf Implantaten können Sie essen, was Ihnen schmeckt. Genießen Sie das Leben und lachen Sie herzhaft, wenn Ihnen danach ist!

    Wenn Zähne verloren gehen, sollten sie möglichst nah am Vorbild der Natur ersetzt werden. Das ist ausschließlich mit Zahnimplantaten möglich, die als künstliche Zahnwurzel in den Kiefer eingesetzt werden. Nur so wird weiterer Knochenverlust verhindert, und es müssen nicht, wie bei der herkömmlichen Brücke, gesunde Zähne abgeschliffen werden. Bei Discover White bieten wir hochwertige Zahnimplantate aus Titan, die bei guter Pflege und einer gesunden Lebensweise ein Leben lang halten können. Qualität hat Ihren Preis, der sich schnell bezahlt macht! Die Kosten für ein einzelnes Zahnimplantat beginnen bei rund 1200 Euro. Erfahrene Implantologen, Zahntechnikermeister und ein geschultes Praxisteam für Zahnimplantate in Düsseldorf vereinen Zahnimplantat und Zahnersatz für Ihren Genuss und Ihre Lebensqualität!

    Foto von Dr. Mariana Mintcheva und Mitarbeiterinnen
    Illustration einer künstlichen Zahnwurzel aus Titan

    Zahnimplantat vereint Funktionalität und Ästhetik

    Ein Zahnimplantat ist eine künstliche Zahnwurzel aus Titan, die einen oder mehrere Zähne ersetzen kann. Selbst ein totaler Zahnverlust kann mit Implantaten wieder ausgeglichen werden. Implantate und mit ihnen verbundene Kronen oder Brücken ersetzen die eigenen Zähne in Funktion und Ästhetik vollkommen. Somit ist ein Zahnimplantat optisch und auch funktionell nicht von einem natürlichen Zahn zu unterscheiden.

    Schaubild von drei Implantaten im Kiefer mit Zahnersatz

    Implantate als schonende und pflegeleichte Zahnersatzoption

    Zahnersatz auf Implantaten ist die perfekte Alternative zur konventionellen Brücke, die auf natürlichen Zähnen befestigt wird. Die sogenannten Pfeilerzähne – die Zähne rechts und links von der Zahnlücke – müssen dazu beschliffen werden. Gesunde Zähne sollten möglichst nicht beschliffen werden, um die wertvolle Zahnhartsubstanz zu erhalten und nicht willkürlich zu beschädigen. Sind die umliegenden Zähne gesund, ist in jedem Fall zu einem Implantat zu raten. Zumal die Pflege einzelner Zahnkronen auf Implantaten leichter ist: Zahnseide oder Interdentalbürstchen können hier wie gewohnt genutzt werden.

    Zahnimplantat aus Titan, gehalten zwischen Daumen und Zeigefinger zur Veranschaulichung der Größe

    Titan: Optimaler Werkstoff für Zahnimplantate

    Zahnimplantate bestehen aus Edelmetall. Der Werkstoff Titan ist seit Jahrzehnten für die Herstellung von Implantaten bewährt und erprobt. Das hochreine Metall wird sehr gut vom Körper angenommen und gilt als sehr gewebefreundlich und verträglich. Zahnimplantate aus Titan besitzen eine hohe mechanische Festigkeit und sind durch die starke Korrosionsbeständig sehr resistent.

    Foto einer Frau bei der 3-D-Aufnahme für die exakte Bestimmung der Knochenlänge und -dicke

    Maßgeschneidertes Implantat durch 3-D-Aufnahme

    Welches Implantat das richtige für Sie ist, wird mithilfe einer 3-D-Aufnahme, auch DVT genannt, ermittelt. In dieser Aufnahme wird der Knochen dreidimensional vermessen, so kann genauestens festgestellt werden, welche Knochenlänge und -dicke zur Verfügung steht. Dementsprechend werden dann der richtige Durchmesser und die richtige Länge für Ihr Implantates bestimmt.

    Dr. Mariana Mintcheva

    Sie sind bei uns in den besten Händen!

    Dr. Mariana Mintcheva und das Team von Discover White sind erfahrene ImplantologInnen, die Ihren Beruf mit Herz ausüben. Wir sind auf Zahnimplantate und hochwertigen Zahnersatz spezialisiert. Wir möchten Sie zum Lachen bringen und dabei Ihre Lebensqualität, Ihre Gesundheit und Ihren Genuss erhalten!

    Sie interessieren sich für eine Zahnimplantation?

    Unser Ärzteteam berät Sie gern!

    Kalender IconTermin vereinbaren

    Zahnimplantate Vorher Nachher

    Mitarbeiterin von Discover White während der Zahnimplantat-Behandlung mit Mundschutz

    Zahnimplantate auf dem neuesten Stand

    Wir setzen generell nur Zahnimplantate der führenden Hersteller ein, deren Materialien und Technologien seit Jahrzehnten bewährt sind. Unsere Partner entwickeln ihre Produkte stetig weiter und bieten Implantate auf dem neuesten Stand der Forschung und Wissenschaft. Dank dieser stetigen Erfolge kann bereits mit einer Einheilquote von 98% gerechnet werden. Ein Implantat hat in der Regel eine lebenslange Haltbarkeit. Nach ca. 20 Jahren kann es jedoch sein, dass eine neue Implantatkrone angefertigt und verschraubt werden muss.

    Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin für Zahnimplantate

    Lassen Sie sich umfassend zur Zahnimplantation in unserer Düsseldorfer Praxis aufklären. Wir beraten Sie gerne:

    Kalender IconTermin vereinbaren

    Vorteile unserer Discover White Zahnimplantate
    aus Düsseldorf

    Fehlende Zähne ersetzen wir sofort!
    Sie lachen, sprechen und essen - wie mit eigenen gesunden Zähnen!
    Wir beschleifen keine gesunden Nachbarzähne!
    Zahnimplantate verhindern weiteren Knochenabbau!
    Qualität “made in Düsseldorf” garantiert eine lange Lebensdauer!
    Ästhetisch und funktionell gibt es keinen Unterschied zu natürlichen Zähnen!
    Foto der drei Zahnärztinnen von Discover White

    Implantologie aus Leidenschaft

    Unser Düsseldorfer Team aus erfahrenen Implantologen ist spezialisiert auf den Einsatz von hochwertigen Zahnimplantaten.

    Ist die Zahnimplantation schmerzhaft?

    Die Zahnimplantation ist nicht schmerzhaft. Während des Eingriffs ist das Gebiet lokal betäubt, sodass Sie rein gar nichts spüren. Wenn die Betäubung nachlässt, haben Sie weniger Schmerzen als beispielsweise nach einer Zahnextraktion. In der Regal kann man gleich am Folgetag seine Berufstätigkeit wieder aufnehmen und benötigt häufig nicht mal eine Schmerztablette. Bei Bedarf bieten wir auch eine Behandlung in Vollnarkose – wir beraten sie gerne:

    Kalender IconTermin vereinbaren

    Zahnimplantate Kosten – Was kosten die Implantate wirklich?

    Wer sich mit Zahnersatz und Implantaten beschäftigt, der möchte schon bald wissen, was ihn die Behandlung eigentlich kostet. Die Frage, was Zahnimplantate kosten, wird uns natürlich auch hier in unserer Düsseldorfer Zahnarztpraxis häufig gestellt. Hier die wichtigsten Informationen zu den Kosten für Zahnimplantate, den Zuschüssen und Krankenkassen:

    Was kostet ein Zahnimplantat?

    Die Kosten variieren je nach Art des Implantats und der anschließenden Kronenversorgung. Die Kosten für ein Implantat können somit zwischen 1.200 € und 1.500 € liegen. Wird beispielsweise direkt nach einer Zahnextraktion im vorderen Bereich ein Implantat gesetzt und im Anschluss gleich mit einem Provisorium versorgt, ist dies teurer, als wenn ein Implantat im hinteren Zahnbereich zunächst ohne Provisorium eingesetzt wird.

    Wird der Knochenaufbau extra berechnet?

    Die Kosten bei einer Implantation sind auch davon abhängig, ob ein Knochenaufbau notwendig ist oder nicht. Der Knochenaufbau ist immer dann notwendig, wenn deutlich zu wenig Knochen zum Implantieren vorliegt. Da der Knochenaufbau einen Extraaufwand darstellt, wird er zusätzlich berechnet.

    Werden die Kosten für Zahnimplantate von der Krankenkasse übernommen?

    Die privaten Krankenversicherungen und Zahnzusatzversicherungen zahlen Implantate. Da es sich bei Implantaten um Zahnersatz handelt, muss man in der Regel einen gewissen Anteil selbst bezahlen. Meistens ist dies prozentual geregelt und ein Bestandteil Ihres Versicherungsvertrages. Zahnersatz wird meistens zwischen 50% und 70% erstattet. Das heißt: Der Restbetrag muss von Ihnen selbst beglichen werden.

    Beteiligt sich die gesetzliche Krankenkasse auch an den Kosten für Implantate?

    Die gesetzliche Krankenkasse zahlt leider keine Implantate. Sie gibt jedoch einen kleinen Teil für die anschließende Kronenversorgung dazu. Dieser Teil ist ein Festzuschuss, der die gesetzliche Krankenkasse generell bei Kronen und Brücken gewährt.

    Discover White hilft Ihnen weiter

    Ob Festzuschuss der gesetzlichen Krankenkassen oder Eigenanteil privatversicherter Patienten – sprechen Sie uns bitte an. Wir sind Ihr Partner bei allen Fragen rund um die Kosten Ihrer Implantate.

    Ihren Eigenanteil können Sie auch bequem in Raten zahlen:

    Ein Jahr lang ist die Ratenzahlung völlig zinsfrei, und Sie können die Ratenhöhe selbst bestimmen. Wenn Sie länger als ein Jahr finanzieren möchten, ist ein Zinssatz fällig, den Sie individuell erfragen können.

    Kalender IconTermin vereinbaren

    Patientenbeispiele aus unserer Düsseldorfer Zahnarztpraxis

    vorher
    nachher
    vorher
    nachher
    vorher
    nachher
    vorher
    nachher
    Sofortimplantation vorher nachher - Bild einer jungen hübschen Frau, die nach einem Unfall behandelt wurde

    Sofortimplantation – schnell,  ästhetisch und die Königsdisziplin in der Implantatbehandlung…

    Diese junge hübsche Frau hatte vor Jahren einen Unfall. Zunächst versuchten viele Ärzte den Zahn zu retten: Wurzelbehandlungen, Wurzelspitzenresektionen, internes Bleaching und eine Odyssee voller Behandlungen waren die Folge…

    Mehr erfahren

    Zahnimplantate aus Düsseldorf – höchstmögliche Qualität aus dem hauseigenen Meisterlabor

    Der Erfolg unserer täglichen Arbeit basiert auf höchsten Ansprüchen an Qualität und Zuverlässigkeit. Das gilt für alle Bereiche unserer Praxis und in hohem Maße für Zahnersatz und Implantate. Kronen und Brücken entstehen ausschließlich in unserem Düsseldorfer Praxislabor. Das Team aus dem Atelier White fertigt mit Erfahrung, Präzision und Leidenschaft für ihr Handwerk individuellen Zahnersatz.

    Zahnmediziner und Zahntechniker arbeiten Hand in Hand unter einem Dach!
    Abstimmungen mit unseren Patienten finden vor Ort statt!
    Anpassungen und Korrekturen werden ohne Aufwand für unsere Patienten vorgenommen!
    Zahnimplantate werden umgehend mit exakt passendem Zahnersatz, den unsere Zahntechniker individuell anfertigen, versehen!

    Sie haben noch Fragen rund um Zahnimplantate?

    Gerne beantworten wir Ihre Fragen auch telefonisch:

    Kalender IconTermin vereinbaren

    Röntgenbild zur Analyse des Knochenaufbaus im Bereich der Kieferhöhle

    Für wen eignen sich Zahnimplantate?

    Zahnimplantate sind immer dann eine Lösung, wenn natürliche Zähne gleichwertig ersetzt werden sollen. Um ein Zahnimplantat einzusetzen, muss das Knochenwachstum abgeschlossen sein. Somit sollte man frühestens nach dem 18. Lebensjahr implantieren. Implantate aus Titan sind sehr gut verträglich. Bei Rauchern ist das Risiko, dass Implantate nicht optimal einheilen, erhöht. Bei bestimmten Krankheiten – wie Diabetes oder Osteoporose – stimmen wir uns eng mit den Fachärzten ab.

    Illustration eines Zahnimplantates mit Krone

    In welchen Fällen sind Zahnimplantate empfehlenswert?

    Ideal ist eine Sofortimplantation: Ein gezogener Zahn wird hier sofort durch ein Implantat und eine Krone ersetzt. So bleiben intakte Knochenstrukturen erhalten, die Einheilung verläuft sicherer und das Implantat sitzt genau dort, wo zuvor die Zahnwurzel des natürlichen Zahnes war. Bei Frontzähnen oder der Fast&Fixed-Methode kann das gesetzte Implantat sofort belastet und mit einem Provisorium versorgt werden – Zahnlücken bleiben Ihnen so erspart. Bei der Sofortimplantation merkt der Körper nicht, dass ein Zahn gezogen wurde, da durch das Implantat quasi sofort eine neue Zahnwurzel vorhanden ist, die sogar dieselbe Funktion erfüllt. Dadurch entfallen Schmerzen und Schwellung fast gänzlich.

    Illustration Ausschnitt Unterkiefer mit mehreren fehlenden Zähnen

    Wie viele Zahnimplantate benötigt ein Patient ohne Zähne?

    Mit nur 4 Implantaten pro Kiefer sind feste Zähne möglich. Die sogenannte ‚Fast&Fixed‘ oder ‚All-on-4‘-Methode sieht vor, pro Kiefer eine festsitzende vollkeramische Brücke einzugliedern. Diese wird auf den Zahnimplantaten fest verschraubt und ist gaumenfrei. Die Implantate werden nach einer speziellen Methode ohne Knochenaufbau gesetzt und können noch am selben Tag belastet werden.
    Eine weitere Möglichkeit: 6 – 8 Implantate pro Kiefer nach einem Knochenaufbau.

    Exakte Planung der Zahnimplantate mithlife der 3-D-Diagnostik

    3D Diagnostik - Zahnimplantate Düsseldorf

    Die digitale Volumentomografie (DVT) ermöglicht eine genaue dreidimensionale Darstellung der Kiefer- und Schädelknochen, der Nervenbahnen und des umliegenden Gewebes. So können wir Implantate präzise und schonend an den vorher gemessenen Stellen einsetzen. Mit einer deutlich geringeren Strahlungsbelastung als bei einer Computertomografie ist die 3-D-Diagnostik in vielen Bereichen der Zahnmedizin – wie der Implantologie und Endodontie – zum Standard-Diagnoseverfahren geworden.

    Dank der exakten Planung setzen wir die Zahnimplantate, ohne das umliegende Gewebe zu schädigen. Die sogenannte “minimalinvasive” Implantologie sorgt für kurze Einheilzeiten, weniger Schwellungen und Schmerzen direkt nach dem Eingriff.

    Knochenaufbau Zahnimplantate

    Illustration: Sitz eines Zahnimplantates im Kieferknochen

    Wer schon einmal eine Schraube in einer porösen Wand verankert hat, der weiß um die Schwierigkeiten. Ähnlich ist es auch bei Zahnimplantaten. Die künstlichen Zahnwurzeln suchen Halt im Kieferknochen, der aber nicht immer in optimaler Form vorhanden ist. Es gibt Gründe, warum der Kieferknochen abgebaut wird:

    • Parodontitis (bakterielle Entzündung des Zahnhalteapparates)
    • fehlende Zähne
    • jahrelanges Tragen einer herausnehmbaren Vollprothese
    • ein Unfall / Zahntrauma

    Wenn ein Zahn längere Zeit fehlt, baut sich der Knochen langsam ab. Unser Körper erkennt sofort, ob der Knochen durch den darin vorhandenen Zahn belastet wird, oder nicht. Fällt diese Belastung weg, weil der Zahn gezogen wird, hat der Knochen für unseren Körper keine bedeutende Funktion mehr. Somit wird dieser nach und nach abgebaut.

    Zahnärztin von Discover White bei einer Sofortimplantation

    Sofortimplantation: Knochenaufbau und Zahnimplantate in einer Behandlung

    Implantate geben dem Knochen wieder eine Funktion, sodass er nicht mehr weiter abgebaut wird. Musste ein Zahn entfernt werden, sollte die Implantation zügig erfolgen, um Knochenabbau zu verhindern. In diesem Fall kann oft nicht implantiert werden, weil schon zu viel Knochen abgebaut wurde und das Implantat dementsprechend mit zu wenig Knochen umgeben wäre.

    In so einem Falle muss der Knochen zunächst aufgebaut werden. Idealerweise führt man den Knochenaufbau zusammen mit der Implantation durch. Somit läuft man nicht die Gefahr, dass der aufgebaute Knochen wieder abgebaut wird. Dies nennt man Sofortimplantation.

    Möglichkeiten des Knochenaufbaus

    Die Vermessung des Kiefers mithilfe der 3-D-Diagnostik macht eine exakte Implantatplanung möglich, die ganz ohne Knochenaufbau auskommt. Hat sich der Kieferknochen jedoch bereits stark zurückgebildet, kann dieser in 95 % der Fälle während der Implantation aufgebaut werden. Hierbei entnimmt der Zahnarzt eigenen Knochen aus einem benachbarten Kieferareal und verpflanzt ihn an die betroffene Stelle. Dadurch ist weder ein zweites Operationsgebiet noch ein weiterer Eingriff am Kiefer notwendig.

    Natürlich kommen Patienten in unsere Düsseldorfer Zahnarztpraxis, deren Kieferknochen aus verschiedenen Gründen für eine Implantation nicht ausreicht. In solchen Fällen bauen wir den Knochen mit der jeweils passenden Methode wieder auf. Sehr bekannt ist der sogenannte Sinuslift im Oberkiefer. Mit körpereigenen PRF-Membranen Knochenersatzmaterialien wird der Hohlraum der Kieferhöhle aufgefüllt, um nach wenigen Monaten genügend Substanz für eine Implantation zu erhalten.

    Noch Fragen zum Zahnimplantat Ablauf?  – Nutzen Sie unsere Implantatsprechstunde

    Zu den Möglichkeiten des Knochenaufbaus informieren wir Sie gerne und jederzeit!

    Übrigens: Mit der Fast&Fixed-Methode versorgen wir zahnlose Kiefer mit Zahnersatz auf vier Implantaten – in der Regel ohne zusätzlichen Knochenaufbau!

    Implantatprophylaxe und -pflege: So erhalten wir gemeinsam Ihren Zahnersatz

    Zahnärztin bei der Nachsorgeuntersuchung eines Implantat-Patienten

    Wer sein Leben mit festem Zahnersatz und Implantaten genießt, der stellt sich natürlich auch eine Frage: Wie lange hält ein Zahnimplantat?

    Zahnimplantate halten in der Regel ein Leben lang. Das Implantat geht in der Einheilphase eine sehr feste Bindung mit dem Knochen ein, die nicht mehr zu lösen ist. Dazu sind allerdings einige Voraussetzungen nötig:

    • Das Implantat muss von allen Seiten gut vom Knochen umschlossen sein, um problemlos einheilen zu können.
    • Ohne die 3-D-Vermessung des Knochens ist eine erfolgreiche Implantation kaum möglich.
    • Die perfekte Nachsorge ist das Wichtigste für den lebenslangen Halt von Implantat und Zahnersatz.

    Zahnimplantate brauchen Pflege

    Auch Zahnimplantate und Zahnersatz sind gewissen Risiken ausgesetzt, wenn wir uns nicht um sie kümmern. Das Implantat kann zwar nicht von Karies befallen werden, aber Bakterien setzen sich an der Oberfläche des Implantates und am Zahnfleischrand festsetzen. Wird dieser Belag nicht regelmäßig und gründlich entfernt, entstehen Entzündungen rund um das Implantat – die sogenannte Periimplantitis.

    Diese Form der Entzündung kann langsam dazu führen, dass der Knochen um das Implantat herum abgebaut wird. Der Knochenabbau kann wiederum zu einem vorzeitigen, unerwünschten Verlust des Implantates führen.

    Daher sollte mindestens alle 6 Monate eine spezielle Implantat-Reinigung im Rahmen der Prophylaxe und der Professionellen Zahnreinigung in unserer Praxis erfolgen. Warum?

    • Unsere Prophylaxe-Profis entfernen bakterielle Beläge auf der Oberfläche der Implantate, die mit der häuslichen Pflege nicht erreichbar sind!
    • Wir reinigen Kronen, Brücken und fest verschraubte Prothesen gründlich und schaffen so die Basis für einen lebenslangen Halt!
    • Sie erhalten wertvolle Tipps und Hinweise für eine perfekte Pflege und eine individuelle Mundhygiene zu Hause!

    Mit all diesen Maßnahmen erhalten Sie sich Ihre Zahnimplantate und damit Lebensqualität und einen hohen Mehrwert für Ihre Gesundheit!

    Dr. Mariana Mintcheva | Discover White

    Das sagt unsere Expertin

    Die Behandlung verläuft in der Regel problemlos und schnell. Der Patient kann schon nach wenigen Tagen das Implantat voll belasten.

    Dr. Mariana Mintcheva, M.Sc.

    FAQ - Professionelle Zahnreinigung und Prophylaxe bei Discover White in Düsseldorf

    FAQ Zahnimplantate

    Häufig gestellte Fragen

    Wie lange dauert der Prozess der Implantation von Zahnimplantaten?

    Der Prozess der Implantation von Zahnimplantaten variiert je nach individuellen Umständen, umfasst jedoch im Allgemeinen mehrere Schritte. Dazu gehören die Vorbereitung des Kieferknochens, das Einsetzen des Implantats, die Einheilung des Implantats im Knochen und die Befestigung der Zahnersatzteile.

    Wie pflegt man Zahnimplantate?

    Die Pflege von Zahnimplantaten ähnelt der Pflege natürlicher Zähne und umfasst regelmäßiges Bürsten, Zahnseide und Mundspülungen. Regelmäßige Kontrolluntersuchungen beim Zahnarzt sind ebenfalls wichtig, um die langfristige Gesundheit der Implantate zu gewährleisten.

    Wie unterscheiden sich Zahnimplantate von anderen Zahnersatzoptionen?

    Im Gegensatz zu Brücken oder Prothesen ersetzen Zahnimplantate nicht nur den sichtbaren Teil des Zahns, sondern auch die Wurzel, was eine stabile Basis für den Zahnersatz bietet. Dies ermöglicht eine natürlichere Ästhetik, verbesserte Funktion und Kaukraft und eine langfristige Erhaltung des Kieferknochens.

    Wie lange dauert die Heilungsphase nach der Implantation von Zahnimplantaten?

    Die Heilungsphase nach der Implantation von Zahnimplantaten kann je nach individuellen Umständen und Behandlungsplan variieren. Im Allgemeinen dauert es einige Wochen bis mehrere Monate, bis das Implantat im Knochen eingewachsen ist und bereit für die Befestigung des Zahnersatzes ist.

    Können Raucher Zahnimplantate erhalten?

    Rauchen kann das Risiko von Komplikationen nach der Implantation von Zahnimplantaten erhöhen, da Rauchen die Heilung beeinträchtigen und das Risiko von Infektionen erhöhen kann. Raucher können jedoch in der Regel immer noch Zahnimplantate erhalten, obwohl es ratsam ist, vor der Implantation mit dem Rauchen aufzuhören, um die Erfolgschancen zu maximieren.

    Gibt es Altersbeschränkungen für die Implantation von Zahnimplantaten?

    Im Allgemeinen gibt es keine Altersbeschränkungen für die Implantation von Zahnimplantaten. Solange der Patient gesund ist und über ausreichend Knochenmasse verfügt, können Zahnimplantate in jedem Alter eingesetzt werden. Ihr Zahnarzt wird jedoch Ihre individuellen Umstände bewerten und entscheiden, ob Zahnimplantate für Sie geeignet sind.

    Downloads

    Anamnesebogen

    pdf (771 kB)

    Laden Sie diesen Anamnesebogen herunter und bringen Sie diesen bitte ausgefüllt zur Behandlung mit.

    Herunterladen

    Verhaltensmassnahmen vor Vollnarkose

    pdf (578 kB)

    In diesem Dokument finden Sie Informationen zu Verhaltensmaßnahmen vor einer Vollnarkose.

    Herunterladen

    Verhaltensmassnahmen bei einer OP

    pdf (570 kB)

    In diesem Dokument finden Sie Informationen zu Verhaltensmaßnahmen bei einem Operativen Eingriff.

    Herunterladen

    Verhaltensmassnahmen bei einer Implantation

    pdf (570 kB)

    In diesem Dokument finden Sie Informationen zu Verhaltensmaßnahmen bei einer Implantation.

    Herunterladen

    Zahnimplantate Düsseldorf

    Wir beraten Sie gern ausführlich in unserer Implantatsprechstunde!

    Kalender IconTermin vereinbaren

    Ähnliche Artikel